VORSORGEVOLLMACHT VORSORGEANWALT BETREUUNG - BETREUUNGSVERFÜGUNG

PATIENTENVERFÜGUNG

> Anwaltliches Beratungsangebot
> Gestaltungsmöglichkeiten
> Vorsorgevollmacht "Formales"
> VorsorgeAnwalt
> Anwalt als Bevollmächtigter
> Anwalt / Betreuungsverfügung
> Betreuung, Betreuungsverfügung
> Betreuungsrecht in der Praxis
> Hilfe für bereits Betreute
> Gestaltung Patientenverfügung
> Durchsetzung Ihrer Patientenverfügung
> Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Drucken

Anwältin für Ärzte und Vorsorge

Lieber Besucher; liebe Besucherin,

herzlich willkommen auf meiner Internet-Präsenz für Medizinrecht und Vorsorgerecht !
Als Anwältin habe ich mich auf das Medizinrecht und Vorsorgerecht spezialisiert. Sitz meiner  Kanzlei ist Frankfurt am Main und Mannheim.  

Im Medizinrecht berate und vertrete ich Sie insbesondere im Arzthaftungsrecht. Schwerpunkt des Arzthaftungsrechts sind Behandlungsfehler infolge fehlender Aufklärung und/ oder fehlerhafter Behandlung. Diese können Ansprüche auf Schadensersatz sowie Schmerzensgeld auslösen.
Im Mittelpunkt des Vorsorgerechts stehen die sog. Vorsorgevollmacht sowie die Patientenverfügung.   Die Vorsorgevollmacht bildet die Alternative zur Betreuung durch einen Berufsbetreuer. Indes ist auch die privatschriftliche Betreuungsverfügung ein Bereich des Vorsorgerechts.
Ein Rechtsanwalt, der sich auf die Gestaltung maßgeschneiderter Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen spezialisiert hat, wird auch VorsorgeAnwalt genannt.  Der Vorsorgeanwalt kann auch selbst als Bevollmächtigter für den Mandanten tätig sein kann, wenn der Mandant dies wünscht.

Bei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung berate und unterstütze ich Sie bei deren Gestaltung. Ebenso bei den Ihrer Vorsorgevollmacht  zugrunde liegenden Vorsorgeverträgen zwischen Ihnen als Vollmachtgebern und Ihren Bevollmächtigten; bei der Gestaltung Ihrer Betreuungsverfügung sowie Ihrer Patientenverfügung.
Zugleich vertrete ich Sie im Rahmen einer Vorsorgevollmacht als Ihre Bevollmächtigte, Ersatzbevollmächtigte oder Kontrollbevollmächtigte.
Daneben unterstütze und berate ich Ihre Bevollmächtigten als Unterstützungsbevollmächtigte oder unterstützenden anwaltlichen Berater.  
Als zugleich auf das Medizinrecht spezialisierte Anwältin vertrete ich Sie,  Ihre Angehörigen oder Bevollmächtigten darüber hinaus auch bei der Durchsetzung Ihrer Patientenrechte, sofern dies erforderlich werden sollte.
Sofern Sie selbst als Betroffener oder ein Ihnen lieber Mensch bereits unter Betreuung stehen, vertrete ich Sie selbstverständlich auch vor dem Betreuungsgericht.  Gleiches gilt, wenn  ein  betreuungsrechtliches Verfahren Ihnen oder einem Ihnen lieben Mensch gegenüber anhängig ist.

Die Notwendigkeit von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung stellt sich für jeden Menschen nach Vollendung des 18. Lebensjahres.
Denn mit dem Eintritt der Volljährigkeit  sind die Eltern bei einer etwaigen Handlungsunfähigkeit bzw. Hilfsbedürftigkeit ihres Kindes nicht mehr „automatisch“ entscheidungs- und handlungsbefugt.
Auch der Ehegatte oder die Kinder für Ihre  Eltern sind bei deren Handlungs- oder Hilfsbedürftigkeit nicht „automatisch“ für ihren Ehepartner oder ihre Eltern handlungs- und entscheidungsbefugt.
Vielmehr bedürfen sie dazu einer ausdrücklichen Bevollmächtigung in Gestalt einer Vorsorgevollmacht.